Ausgedruckt von http://zittau-goerlitz.city-map.de/city/db/122502015700/der-dicke-turm

Der Dicke Turm

Bildurheber: Peter Hennig

Die im Jahre 1071 das erste Mal urkundlich erwähnte Stadt Görlitz war einst von einer Stadtmauer umgeben.
Teile dieser mittelalterlichen Stadtbefestigungen sind heutenoch gut erhalten. Zu ihnen zählt der 45 m hohe Frauenturm, wegen seiner Massivität, die Mauerstärke beträgt teilweise über 5 m, auch der „Dicke Turm“ genannt. Er ist neben dem Nikolaiturm und dem Reichenbacher Turm einer der drei erhaltenen der ehemalig vier großen Wach- und Wehrtürme von Görlitz. Erbaut wurde er im Zusammenhang mit der Stadterweiterung 1250. Im 16. Jahrhundert wurde der einst offene Umgang geschlossen, ansonsten hat sich das Aussehen des Turmes über die Jahrhunderte kaum verändert. Südlich des Turmes befand sich ursprünglich das Frauentor. Die dreifache Toranlage wurde 1847/48 abgebrochen. Das Sandsteinrelief am Turm befand sich ursprünglich am Frauentor. Es zeigt das Stadtwappen, welches der Stadt am 29. August 1433 von Kaiser Sigismund verliehen wurde, zusammen mit zwei Figuren (Maria und Barbara).

Karten & Stadtpläne
In der Region Suchen