Ausgedruckt von http://zittau-goerlitz.city-map.de/city/db/122502013800/dom-st-petri-mit-domschatzkammer

Dom St. Petri mit Domschatzkammer

Bildurheber: Peter Hennig

Am Fleischmarkt in der Bautzener Altstadt, gegenüber dem Rathaus befindet sich einer der wichtigsten Kirchenbauten Sachsens - der Dom St. Petri. Er wird seit 1524 von der röm.-kath. und derev.-luth. Gemeinde genutzt und ist die älteste und eine der größten Simultankirchen Deutschlands. An die Trennung der Konfessionen erinnert das Gitter mitten in der Kirche.
Kunsthistorisch bedeutend sind vor allem der Hochaltar von 1713 und das Kruzifix von Balthasar Permoser (1713) im katholischen Teil und der Abendmahlsaltar von 1640 im evangelischen Teil des Doms. Jeder Teil des Doms beherbergt auch eine eigene Orgel. Beide Orgeln sind klanglich aufeinander abgestimmt.
Der Turm des Doms kann bestiegen werden. Belohnt wird die Mühe mit einem herrlichen Blick über Bautzen und sein Umland, sowie auf die im Schatten des Doms gelegene Domschatzkammer die eine Ausstellung liturgischer Gefäße, Gewänder, Bilder und Figuren beherbergt.

Karten & Stadtpläne
In der Region Suchen