Ausgedruckt von http://zittau-goerlitz.city-map.de/city/db/122502012300/bockwindmuehle-kottmarsdorf

Bockwindmühle Kottmarsdorf

Bildurheber: Peter Hennig

Die Kottmarsdorfer Bockwindmühle wurde im Jahre 1843 erbaut und steht auf dem 435 m hohen Pfarrberge. Kottmarsdorf ist einer der höchst gelegenen Orte der Oberlausitz mitten im Dreiländereck Deutschland-Tschechien-Polen.

Die Mühle war genau 100 Jahre in Betrieb. 1961 erklärten sich einheimische Schüler bereit, die Bockwindmühle zu erneuern und den Grundstock einer Schauanlage zu schaffen. Seitdem bemühen sich die Gemeinde und die Natur- und Heimatfreunde Kottmarsdorf e.V. gemeinsam um die Werterhaltung der Mühle.

Bildurheber: Peter Hennig



Die Mühle ist funktionstüchtig und kann besichtigt werden. 1990 bekam sie ihre neuen Flügel einschließlich Bremse,
einen neuenDrehbalken und vieles mehr.

So findet endlich wieder alljährlich zum gesamtdeutschen Mühlentag am Pfingstmontag, aber auch zum Mühlenfest oder zu anderen Anlässen, das traditionelle "Schaudrehen" der Mühle in den Wind statt. In der gemütlich-rustikal eingerichteten Schaubackstube im Müllerhaus werden Brot und leckerer Kuchen nach traditioneller Art im Holzbackofen gebacken und verkauft, wo die Mühlengäste selbst mit anpacken können. Im Jahresverlauf finden weit über die Grenzen der Oberlausitz hinaus bekannte und beliebte Veranstaltungen auf dem Mühlenareal statt, an erster Stelle natürlich das Kottmarsdorfer Mühlenfest, aber auch die Backtage, das Schlachtfest und viele kleinere Veranstaltungen gehören dazu. Auch das Heimatmuseum mit seiner alten Bauernstube im Oberlausitzer Stil ist ein Besuch Wert.

Karten & Stadtpläne
In der Region Suchen