Ausgedruckt von http://zittau-goerlitz.city-map.de/city/db/122501090100/waltersdorf

Waltersdorf

Bildurheber: Peter Hennig - Pixelwerkstatt

Bildurheber: Peter Hennig - Pixelwerkstatt

Am Fuß der Lausche, dem mit 793 m höchsten Berg des Zittauer Gebirges, liegt der Erholungsort Waltersdorf, der zu jeder Jahreszeit für einen aktiven Urlaub gut ist.Vom Frühjahr bis zum Herbst laden die zahlreichen, gut ausgeschilderten Waldwege um Waltersdorf zum Wandern ein.

Bildurheber: Peter Hennig - Pixelwerkstatt

Währendder Wintermonate kommendie Skifahrer in den Loipen durch die schönen Oberlausitzer Wälder und an den, durch den örtlichen Skiverein sorgsam präparierten Skipisten, voll auf ihre Kosten. Für die Wanderer sollte natürlich der Aufstieg zur Lausche zum Pflichtprogramm gehören, bietet sich ihm doch vom Gipfel ein sagenhafter Blick über die Oberlausitzer Landschaft, das Zittauer Gebirge und bei guter Sicht bis hin zur Landeskrone oder bis ins Riesengebirge. Sollte es in den Sommermonaten, dann doch zum Wandern zu heiß sein, findet man im nahe gelegenen Trixibad Abkühlung.

Bildurheber: Peter Hennig - Pixelwerkstatt

Besonders erwähnenswert sind die, in Waltersdorf noch recht zahlreich erhaltenen, von ihren Bewohnern liebevoll gepflegten, Umgebindehäuser, die mit ihrer unverwechselbaren Architektur die Oberlausitz prägen.

Mehr zum Thema Umgebinde:
Obercunnersdorf
Wikipedia
Umgebindeland

Bildurheber: Peter Hennig - Pixelwerkstatt

Waltersdorf liegt direkt an der Grenze zu Tschechien und jenseits der Grenze locken viele Gaststätten mit landestypischer Küche. So empfiehlt es sich z. B. die Lausche von der deutschen Seite zu besteigen, auf dem Gipfel die Grenze zu überqueren, um dann den Prinzenweg hinab ins Tschechische zu wandern, wo man nach ca. einer halben Stunde das Bergrestaurant Luž in Myslivny (Jägerdörfel) erreicht. Hier kann sich der Wanderer bei Gulasch mit Böhmischen Knödel und einem frisch gezapften Pilsner von den Strapazen des Aufstiegs erholen.

Karten & Stadtpläne
In der Region Suchen